Roboter Atlas macht jetzt Rückwärtssaltos

Lowi
27. Dezember 2018 0 Comment

Damals als der Film „I, Robot“ mit Will Smith in die Kinos gekommen ist, hat sich ja noch niemand groß Gedanken darum gemacht, um was es in dem Film eigentlich gegangen ist. Das war einfach nur gute Unterhaltung für jeden der auf Thriller und Science-Fiction-Filme steht und nichts weiter. Doch es sieht ganz danach aus, dass wir uns in Zukunft vielleicht doch beginnen sollten Sorgen darüber zu machen, was Roboter angeht.

Einen weiteren Hinweis dafür gibt es nämlich unter anderem aus den Vereinigten Staaten, wo das Militär am Einsatz von Robotern arbeitet. Und das, was die dort geschafft haben, das ist schon wirklich beeindruckend, aber irgendwie auch schon sehr unheimlich. Auch wenn die Benutzung von Robotern sicherlich auch seine guten Seiten hat. Aber ich glaube die Schlechten überwiegen da schon um einiges mehr. Man muss eben nur an „I, Robot“ denken, wo die Roboter sogar dazu im Stande waren zu Morden oder in Massen völlig außer Kontrolle zu geraten. Und noch dazu, wie sie dort schon in die Gesellschaft der Menschen mit hineinintegriert worden sind. Echt gruselig dieser Gedanke.

Aber es geht auch nicht nur um die Sicherheit des Menschen, sondern auch um die Möglichkeit wirtschaftlicher Folgen. Denn wenn das Standard wird sowie sich der Roboter im besagten Video bewegt hat und dann noch lernen wird zu kommunizieren oder Sachen aufzuheben, dann werden wir Menschen noch weniger als bisher gebraucht.